Probleme in der Partnerschaft

Leider haben erwachsene Asperger, oder Partner von erwachsenen Aspergern das Problem, dass Sie keine Literatur finden, die die Probleme des Alltages oder auch spezielle Partnerschaftsprobleme behandeln. 

In England ist dies anders. Dort steht die Problematik der Erwachsenen genauso im Fokus, wie es dies bei Kindern schon seit langem ist. 

Hier gibt es sogar Familien und Partnerberater, die helfen, die komplexe Lebensweise des Aspergers zu verstehen, aber auch dem Partner die Hilfe zu geben, die man braucht um nicht selber auf der Strecke zu bleiben. 

Für alle die hier Hilfe suchen, kann ich nur das Buch von

Maxine C.Aston  „The other half of Asperger Syndrome“

empfehlen.

Maxine C.Aston ist Paartherapeut und hilft Menschen die Probleme rund um die Themen wie Partnerschaft, Sexualität, Alltagsproblemen, aber auch Kinderwünsche und deren Erziehung, haben. 

Der Partner eines Aspies ist oft überfordert und fühlt sich missverstanden, da beide Seiten an sich vorbei leben. In der Regel endet dies meistens in der Scheidung. Aber auch schon in der Anbahnung zu einer Partnerschaft bleibt diese oft auf der Strecke, da der Asperger keine Anleitung hat, wie er mit einem „Normalo“ umgehen muss.

Dies ließe sich vermeiden, wenn man auf beiden Seiten Regeln festlegen würde, die ein Zusammenleben / Partnerschaft möglich macht. Dafür müsste es aber Therapeuten geben, die sich mit der Problematik auskennen und mit dem Aspie daran arbeiten könnten. Dazu wird das Syndrom oft ja erst im erwachsenen Alter erkannt, hier oft, wenn man bei einen der Kinder dies diagnostiziert wird. Erst dann erkennen Eltern erst, dass auch einer von Beiden auch Teile davon haben, oder sogar selber ein Aspie ist. Erst dann fängt man an sich mit dem Thema zu befassen, oder man versucht es tot zu schweigen. Dies geht aber immer zu Lasten der ganzen Familie.

Mir ist aber in Deutschland keine Hilfe bekannt, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema befasst. Selbst bei Kindern stecken die Möglichkeiten der Hilfe noch in den Kinderschuhen.

Leider ist das Buch nur in Englisch zu kaufen, aber wer die Möglichkeit hat es sich übersetzen zu lassen, oder es lesen kann, der sollte dieses Buch sich zulegen. Mir hilft es heute meinen Sohn, der nun 25 Jahre alt ist, besser zu verstehen und mich auf Probleme, die er noch in der Zukunft haben wird, einzustellen.